Neudorff Nützlingswabe für Marienkäfer und Florfliegen

12,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • NE-00887
Neudorff`s Nützlingswabe für Marienkäfer und Florfliegen ist gefüllt mit Kieferzapfen. Sie... mehr
Neudorff Nützlingswabe für Marienkäfer und Florfliegen
Neudorff`s Nützlingswabe für Marienkäfer und Florfliegen ist gefüllt mit Kieferzapfen. Sie bietet ein Nachtversteck und Winterquartier für Marienkäfer und einen ganzjährigen Unterschlupf für Florfliegen. Marienkäfer und Florfliegen regulieren die Bestände von Schadinsekten wie Blattläusen, Thripsen und Wollläusen an Pflanzen im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon.
 
Handgefertigt – jede Nützlingswabe ist ein Unikat!
 
Die Nützlingswabe ist als einzelne Wabe oder in Kombination mit weiteren Einheiten einsetzbar.
 
Abmessungen
Höhe:  17,5 Zentimeter 
Breite: 20,0 Zentimeter
Tiefe: 8,0 Zentimeter
  
Anwendung:   
  • Im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon einsetzbar.
  • Nützlingswabe an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort aufhängen.
  • Wabe mit Hilfe der mitgelieferten Haken aufhängen oder an anderen Waben befestigen.
Inhalt:
1 Nützlingswabe, 3 Steckverbinder
 

Gebrauchsanweisung / Gebrauchsanleitung: 
 
Produkteigenschaften:
Marienkäfer und Florfliegen sind für Mensch und Umwelt überaus nützlich. Erwachsene Florfliegen ernähren sich von Pollen und Nektar, die sie aus Pflanzen in der Umgebung beziehen und bestäuben dabei die Blüten von heimischen Wild- und Kulturpflanzen. Florfliegenlarven und Marienkäfer ernähren sich von Schadinsekten wie Blattläusen, Thripsen und Wollläusen und regulieren so deren Bestände. Durch die zahlreichen Eingriffe in den Lebensraum der Nützlinge hat sich die Anzahl der natürlichen Nist- und Überwinterungsplätze deutlich verringert. Die Nützlingswabe mit den locker gesteckten Kiefernzapfen bietet den tagaktiven Marienkäfern ein sicheres Nachtversteck und Winterquartier. Auch Florfliegen nutzen die Waben ganzjährig als Unterschlupf. Selbst wer nur einen Balkon besitzt, kann den nützlichen Insekten Kost und Logis bieten. Pflanzen Sie möglichst nur ungefüllte Blumensorten an. Nur sie bilden Pollen und Nektar. Gefüllte Sorten sind als Nahrungspflanzen ungeeignet für Blütenbesucher, denn sie bilden weder Pollen noch Nektar.
 
Anwendungsgebiete:
Die Waben können Sie einzeln auf Balkon, Terrasse oder im Garten anbringen oder mehrere Waben zu einem individuellen Wohnpark für Insekten kombinieren. Bei der Befestigung darauf achten, dass die Wabe auch bei starkem Wind nicht wackelt oder herabstürzt.
 
Gebrauch:
Die Nützlingswabe bitte nicht anstreichen oder lackieren, sonst finden sich keine Nützlinge ein!

Bei der Auswahl des Aufhängeplatzes beachten:
1. Die Wabe an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort anbringen.
2. Mindestens in Kniehöhe aufstellen oder aufhängen.
3. Die offene Seite idealerweise nach Süden, Südwesten oder Südosten ausrichten.
4. Die Nützlingswabe sollte auch im Winter am Standort bleiben. Keinesfalls ins Haus holen, da sonst die Nützlinge vorzeitig schlüpfen und sterben.
 
Anbringung einer einzelnen Wabe:
1. Einen passenden Haken an gewünschter Hängeposition befestigen.
2. Einen der beiliegenden Metall-Steckverbinder parallel zum Rand der Wabe fest in die vorgebohrten Löcher einstecken.
3. Nützlingswabe am Haken aufhängen. So ist es möglich die Wabe einfach wieder abzunehmen, wenn Sie ein weiteres Element anfügen möchten.
 
Anbringung mehrerer Waben:
Die Waben dazu in gewünschter Form nebeneinander legen und die beiliegenden Metall-Steckverbinder fest in die vorgesehenen Löcher drücken. Nehmen Sie gegebenenfalls einen Hammer zur Hilfe, um die Verbinder komplett zu versenken. Zwei Waben sollten Sie mit jeweils zwei Steckverbindern an jeder Seite miteinander verbinden. Achtung! Wenn Sie sehen, dass Ihre Wabe bereits von Nützlingen bewohnt ist, diese bitte NICHT auf die offene Seite legen! Werden mehrere Nützlingswaben zusammengesteckt, sollten Sie die schwerste Wabe als Mutterstück zur Befestigung an der Wand nutzen.
 
Maße der Wabe (in cm): ca. 20 x 17,5 x 8 cm (H x B x T). Gewicht:ca. 650 g. Durch die Verarbeitung von Naturmaterialien sind geringfügige Abweichungen von o.g. Angaben möglich.
 
Entsorgung:
Nur vollständig entleerte Packungen gehören in die Wertstoffsammlung.
  


Weiterführende Informationen:
  
Florfliegen und Marienkäfer
Locker gesteckte Naturmaterialien locken insbesondere Florfliegen und Marienkäfer an. Florfliegen ernähren sich von Blattläusen, Thripsen und Wollläusen sowie von Honigtau und Nektar (Kräuter wie z.B. Petersilie, Fenchel, Liebstöckel). Sie nutzen die Wabe ganzjährig als Unterschlupf. Marienkäfer regulieren wirkungsvoll den Blattlausbestand im Garten. Die tagaktiven Marienkäfer nutzen die Nützlingswabe als Nachtversteck und Winterquartier.   
    
Nützlingswaben
Die Nützlingswaben in auffälliger sechseckiger Form sind aus heimischen, unbehandelten Hölzern gefertigt. Sie sind mit unterschiedlichen Materialien gefüllt und damit an die Bedürfnisse der verschiedenen Nützlinge angepasst. Die Waben können einzeln auf Balkon, Terrasse oder im Garten angebracht oder zu einem individuellen "Wohnpark" für Insekten kombiniert werden. Jede Packung enthält eine dieser Waben mit drei Steckverbindern aus Metall. Sie lassen sich mit wenigen Handgriffen ganz einfach zusammenstecken. 
       
Das kreative Nützlings-Hotel
So wird Nützlingsförderung kreativ: Neudorff bietet drei unterschiedlich bestückte Nützlingswaben in auffälliger sechseckiger Form an. Diese Waben lassen sich einzeln aufhängen oder auch mittels einer einfachen metallenen Steckverbindung ganz nach Wunsch zusammen stecken. So entstehen ganz individuelle Behausungen für die nützlichen Gartenbesucher. Die hölzernen Waben sind aus heimischen, unbehandelten Hölzern gefertigt. Jede Packung enthält eine dieser Waben mit entsprechenden Steckverbindern. Die Waben sind mit unterschiedlichen Materialien gefüllt und lassen sich mit wenigen Handgriffen ganz einfach zusammen stecken. Eine Wabe enthält Kiefernzapfen, in denen sich vor allem Marienkäfer und Florfliegen verstecken und auch den Winter überdauern können. Beide Nützlingsarten helfen beim biologischen Pflanzenschutz, insbesondere gegen Blattläuse. Eine weitere Nützlings-Wabe enthält Äste mit hineingebohrten Löchern. Hier finden vor allem Mauerbienen gute Nistmöglichkeiten. Diese für den Menschen ungefährlichen, einzeln lebenden Bienen sorgen für die sichere Bestäubung von Obststräuchern und -bäumen und sichern damit eine gute Ernte. Inhalt der dritten Wabe schließlich sind Bambusstäbe, die vor allem als Nisthilfe für Wildbienen und Grabwespen geeignet sind. Während Wildbienen gleichfalls für die Bestäubung im Garten sorgen, füttern die Grabwespen ihre Nachkommen mit Blattläusen oder Zikaden und tragen damit zum biologischen Pflanzenschutz im Garten oder auf dem Balkon bei. Die Waben werden einfach im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon an regengeschützter und sonniger Stelle aufgehängt. Selbst mitten in der Stadt, im fünften Stock eines Hochhauses, werden sich Bewohner einfinden, das Hotel bevölkern und beim biologischen Pflanzenschutz helfen. Die Nützlinge lassen sich gut beim Anflug und beim Bau der Niströhren beobachten und sind daher für Kinder und auch für Erwachsene ein wunderbarer Anschauungsunterricht in Sachen Natur.
Weiterführende Links zu Neudorff Nützlingswabe für Marienkäfer und Florfliegen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Neudorff Nützlingswabe für Marienkäfer und Florfliegen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen